MediClin Seidel-Klinik

Rheuma-und Rehabilitationsklinik

Die MediClin Seidel-Klinik liegt ca. 30 Kilometer südlich von Freiburg in Bad Bellingen. Sie verfolgt seit ihrer Gründung ein eigenes integratives Konzept in der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, in welches die Innere Medizin, die konservative Orthopädie, die periphere Neurologie, die Neurochirurgie und die Psychosomatik eingebunden sind.

Im Fachkrankenhaus und Interdisziplinären Zentrum für Rheumatologie, Wirbelsäulenleiden und Neuromuskuläre Erkrankungen werden Patienten sowohl akutmedizinisch als auch im Rahmen der medizinischen Rehabilitation behandelt. Seit ihrer Gründung gilt die MediClin Seidel-Klinik als Fachklinik zur Diagnostik und Therapie von Bandscheibenleiden. In dieser Funktion nimmt sie seit Jahrzehnten überregional eine herausragende Stellung ein.

Zur MediClin Seidel-Klinik gehören

  • ein Akutkrankenhaus mit dem Versorgungsspektrum der Grund- und Regelversorgung (36 Betten)
  • eine Klinik für medizinische Rehabilitation (72 Betten)

Dabei werden die Patienten vom ambulanten Erstkontakt über die Akutdiagnostik bis zum Abschluss der Rehabilitation in einem multidisziplinären Therapieansatz kompetent betreut.

Die Verknüpfung von Akutmedizin und Rehabilitation trägt dazu bei, den sonst bei Klinikwechsel vorhandenen Informations- und Reibungsverlust zu minimieren. Der Schwerpunkt der Klinik liegt in der Behandlung von Wirbelsäulenleiden – einschließlich der Frührehabilitation nach operativen Eingriffen – sowie in der Behandlung entzündlicher und degenerativer Gelenkerkrankungen und neuroorthopädisch-neuromuskulären Erkrankungen. Durch die seit Jahren bestehende Fokussierung auf die Gebiete Wirbelsäulenleiden, präoperative Wirbelsäulendiagnostik, Rheumatologie und neuromuskuläre Erkrankungen besteht eine enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Orthopäden, Neurochirurgen, Rheumatologen, Neurologen, Internisten und Allgemeinmedizinern aus der umliegenden Region.

Die multidisziplinäre Betreuung der Patienten ist ein besonderes Merkmal der MediClin Seidel-Klinik. Vom ambulanten Erstkontakt über die Akutdiagnostik bis zum Abschluss der Rehabilitation wird der Patient kompetent ärztlich betreut. Aufgrund des integrativen, interdisziplinären Therapieansatzes ist die Klinik nicht in eigenständige Fachabteilungen zergliedert. Die Fachbereiche sind in enger Kooperation unter einer Leitung entstanden und ausgebaut worden. In täglichen Konferenzen beurteilen die Spezialisten der einzelnen Fachbereiche jeden Patienten multidisziplinär (orthopädisch, rheumatologisch und neurologisch, ggf. zusätzlich psychiatrisch und sozialmedizinisch). Die geschaffenen Strukturen sind Grundlage für eine fachübergreifende und sektorenüberschreitende Diagnostik und Therapie. In der MediClin Seidel-Klinik werden ca. 2.500 stationäre sowie ca. 1.000 ambulante Patienten jährlich behandelt. Die Klinik verfügt über insgesamt 108 Betten, und beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter.