HELIOS Klinik Lengerich

Privatklinik in Lengerich

Die HELIOS Klinik Lengerich versorgt als Akutkrankenhaus die Bevölkerung im Tecklenburger Land und darüber hinaus. Das Haus verfügt derzeit über eine Kapazität von 118 Betten mit den Fachrichtungen Chirurgie, Innere Medizin sowie Anästhesie. Die beiden Belegabteilungen Augen- und HNO-Heilkunde ergänzen das medizinische Spektrum. Zur Komplettierung des Angebotes an medizinischen Leistungen wurden Kooperationen mit diversen Fachärzten aus der Region geschlossen.

Die Klinik erfüllt die Funktion eines Gesundheitszentrums, in dem ambulante und stationäre Versorgung miteinander vernetzt sind. So befinden sich eine Kardiologische sowie eine Radiologische Praxis und die Räumlichkeiten der Hausärztlichen Notfallpraxis im Klinikgebäude. Das Haus ist ebenfalls für die Notärztliche Versorgung im Einzugsbereich verantwortlich. Auf der Neurologischen Station der LWL Klinik Lengerich (Station B2) ist die lokale Schlaganfalleinheit der Region angesiedelt.

Die Klinik liegt am Südhang des Teutoburger Waldes, zwischen den Universitätsstädten Münster und Osnabrück, mit direkter Anbindung zur Autobahn A1. Im Mai 2012 feierte das Krankenhaus sein 130-jähriges Bestehen.